Weitere Informationen und Dienstleistungen der Regierung: www.belgium.be   Logo van de Belgische federale overheid

Ich erhalte viel Spam in meiner Mailbox

Spam ist eine Sammelbezeichnung für unerwünschte Nachrichten und Reklame.

Zu viel Spam in Ihrer Mailbox ist sehr ärgerlich. Es besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass Ihre E-Mail-Adresse auf eine Liste mit E-Mail-Adressen geraten ist, die von verschiedenen Spammern verwendet wird. Das erklärt, warum Sie immer mehr Spam bekommen. Die Absender verwenden alle dieselben Listen. Gerade deshalb erhalten Sie diese Nachrichten weiterhin, auch wenn Sie ein paar der Absender gesperrt haben. Andere Spammer können die Listen immer noch verwenden.

Glücklicherweise können Sie selbst eine ganze Menge tun, um die Anzahl der Spammails zu verringern. Wir helfen Ihnen mit einigen Tipps: Vorbeugen ist besser als heilen

    Haben Sie wirklich genug davon? Versuchen Sie dann die folgenden Tipps:

    Verwenden Sie verschiedene E-Mail-Adressen

    Wenn du Mitglied einer Website oder eines Forums werden möchtest, auf der du eine E-Mail-Adresse angeben musst, um eine Bestätigungs-E-Mail zu erhalten, oder wenn du an Wettbewerben teilnehmen möchtest, kannst du eine andere E-Mail-Adresse verwenden. Auf diese Weise wird Ihre wichtigste Mailbox vor Spam geschützt. 

    Sie können einen Alias Ihrer offiziellen E-Mail-Adresse erstellen oder eine temporäre E-Mail-Adresse erstellen: 

    Viele E-Mail-Provider geben Ihnen die Möglichkeit, kostenlos eine paar zusätzliche E-Mail-Adressen (Alias) einzurichten.

    Für eine vorübergehende E-Mail-Adresse können Sie z. B. 10minutemail oder Mailinator verwenden.

    Verwalten Sie Ihren Mailbox-Spamfilter

    Ihr Mailprovider wendet bereits einen Spamfilter bei Ihren eingehenden E-Mails an. Sie können selbst die Einstellungen ändern (und verschärfen). Sie erhalten meistens die Möglichkeit, mit einer „Regel“ E-Mails auf den folgenden Grundlagen zu sperren:

    • Absender (berücksichtigen Sie jedoch, dass Spammer gerne verschiedene Adressen verwenden!)
    • Herkunft (blockieren Sie z. B. gleich bestimmte Länder)
    • Inhalt (bestimmte Wörter, die immer wieder auftauchen).

    Nähere Auskünfte finden Sie auf der Website des Mailboxproviders.

    Installieren Sie einen zusätzlichen Spamfilter

    Indem Sie einen Spamfilter in Ihrer Mailbox installieren, wird Ihr Mailprovider bestimmte Nachrichten als Spam markieren. Abhängig vom Filter verschwinden die unerwünschten E-Mails automatisch in einen separaten Ordner oder sie werden gelöscht. Es gibt kostenlose und gebührenpflichtige Spamfilter.

    Sperren Sie den Absender in Ihrer Mailbox

    Seien Sie selbst kein Spammer

    • Schreiben Sie die E-Mail-Adressen in Bcc, wenn Sie eine E-Mail an eine größere Gruppe von Empfängern senden. Wenn Sie eine E-Mail an mehrere Empfänger senden, können Sie dafür sorgen, die E-Mail-Adressen in Cc oder Bcc einzugeben. Bei Cc können alle Empfänger sehen, wer alles die E-Mail erhalten hat. Bei Bcc kann der Empfänger nicht sehen, an wen die E-Mail außerdem versandt worden ist. Auf diese Weise minimieren Sie die Wahrscheinlichkeit, dass unerwünschte Nachrichten verbreitet werden.
    • Leiten Sie keine Kettenbriefe weiter. Das Weiterleiten eines Kettenbriefes sorgt dafür, dass Ihre E-Mail-Adresse und jene Ihrer Korrespondenzpartner verbreitet werden, wodurch Sie mehr Spam erhalten werden.
    • Spam-Nachrichten können auch so aussehen, als ob Sie von Ihnen selbst kommen. Nähere Informationen unter Spoofing: eigene E-Mail-Adresse als Absender
    Vorsicht vor Phishing!

    Spam hat häufig einen kommerziellen Zweck und enthält einen Hinweis auf ein Produkt.

    Phishing ist Online-Betrug durch gefälschte E-Mails, Websites oder Nachrichten. Cyberkriminelle locken Sie auf eine gefälschte Website, die eine Kopie der echten Website ist, um Anmeldedaten, Kennwörter oder Bankdaten abzugreifen. Klicken Sie deshalb niemals auf einen Link in einer Phishing-Nachricht.

    Aber wie erkennen Sie diese gefälschten E-Mails und wie unterscheiden Sie diese von zuverlässigen Nachrichten? Nähere Informationen finden Sie auf unserer Seite über Phishing.

    1
    Erste Hilfe!

    Erste Hilfe!

    Haben Sie ein Problem?
    1
    Wie sicher sind Sie?

    Wie sicher sind Sie?

    Machen Sie unsere Tests
    2
    Sicher im Internet

    Sicher im Internet

    Tipps zum sorgenfreien Surfen
    3