Weitere Informationen und Dienstleistungen der Regierung: www.belgium.be   Logo van de Belgische federale overheid

Haben Sie an einem Gewinn oder einer Verlosung auf Facebook teilgenommen?

Gefälschte Gewinne und Verlosungen kursieren in den sozialen Medien. Dabei handelt es sich um Nachrichten oder Werbung, die Ihnen alles Mögliche versprechen: Interessanter Bitcoin, ein Wettbewerb mit einem fantastischen Preis, ein kostenloser Welpe, ... In Wirklichkeit wollen Cyberkriminelle Sie mit verlockenden Versprechungen täuschen.

    Phishing 2.0.

    Beim „klassischen“ Phishing senden Cyber-Kriminelle Tausende von E-Mails an zufällige Opfer in der Hoffnung, dass einige auf die gefälschten Links klicken. Wer falsche Meldungen erkennt, klickt nicht auf den Link. Lernen Sie hier, gefälschte Nachrichten zu erkennen. Aufmerksame Internetbenutzer senden gefälschte Nachrichten an verdacht@safeonweb.be.

    Anders arbeiten Cyberkriminelle mit gefälschten Gewinn- oder Verlosungs-Kampagnen in sozialen Medien. Sie senden gezielte Phishing-Nachrichten an potenzielle Opfer, die sie durch gefälschte Gewinn- oder Verlosungsaktionen auswählen.

    Wenn Sie eine Gewinnchance haben wollen, müssen Sie den Gewinnspielbeitrag „liken“ oder einen Kommentar unter dem Beitrag hinterlassen.

    Cyberkriminelle kontaktieren dann jeden, der dies tut, über Facebook Messenger, die Chat-Funktion der Social-Media-Plattform. Bei gefälschten Verlosungsaktionen kontaktieren die Opfer den Betrüger selbst.

    Über die Chat-Funktion senden die Cyberkriminellen dann einen Link zu einer gefälschten Website, die sie verwalten und auf der sie die Bankdaten und Codes entlocken. Manchmal geben die Opfer ihre eigenen Bankdaten an die Betrüger weiter, um den Preis zu gewinnen. Oder sie bezahlen Transportgebühren auf der gefälschten Website, geben aber unwissentlich Bankdaten weiter.

    Sobald die Cyberkriminellen die Bankdaten und Codes des Opfers haben, plündern sie das Bankkonto.

      An Facebook berichten

      Sie können gefälschte Seiten an Facebook berichten.

      • Klicken Sie auf „Suche nach Hilfe“
      • Klicken Sie dann auf „Seite berichten“
      • und wählen Sie „Betrug und gefälschte Seiten“

      Sie können gefälschte Nachrichten an Facebook melden, indem Sie:

      • auf die drei Punkte oben rechts in der Nachricht klicken
      • auf „Hilfe suchen oder Nachricht berichten“ klicken, und
      • „Betrug oder Schwindel“ selektieren
        Zu spät! Sie haben Ihre Daten schon weitergegeben?
        • Warnen Sie Ihre Freunde, dass Sie eine gefälschte Nachricht geteilt oder weitergeleitet haben
        • Wenn Sie ein Passwort weitergegeben haben, das Sie auch an anderen Stellen verwenden, ändern Sie es dann sofort. Ändern Sie es an allen Stellen, an denen Sie es verwenden.
        • Wenn Sie Kredit- oder Bankkartendaten weitergegeben haben, informieren Sie sofort Cardstop unter 070 344 344
        • Kontaktieren Sie Ihre Bank (NL) damit die letzte Zahlung und eventuell das Konto blockiert werden können.
        • Wenn Sie feststellen, dass tatsächlich Geld von Ihrem Bankkonto gestohlen wurde, machen Sie eine Anzeige bei der Polizei.
        • Leiten Sie die verdächtige Nachricht, auf die Sie geklickt haben, an verdacht@safeonweb.be weiter
        efteling
        links uitlijnen
        fiets
        rechts uitlijnen
        hond
        links uitlijnen
        1
        Erste Hilfe!

        Erste Hilfe!

        Haben Sie ein Problem?
        1
        Wie sicher sind Sie?

        Wie sicher sind Sie?

        Machen Sie unsere Tests
        2
        Sicher im Internet

        Sicher im Internet

        Tipps zum sorgenfreien Surfen
        3