Weitere Informationen und Dienstleistungen der Regierung: www.belgium.be   Logo van de Belgische federale overheid

Sextortion scam: zurück von nie ganz weg

Letzte Woche erhielten wir erneut Meldungen über den so genannten Sextortion-Betrug. Sie haben selbst eine derartige Nachricht erhalten? Gehen Sie auf keinen Fall auf die Aufforderung ein, einen Geldbetrag zu zahlen. Antworten Sie nicht auf die E-Mail.

Beim Sextortion Scam erhalten Sie eine E-Mail, in welcher Erpresser behaupten, dass sie Ihren Computer gehackt und intime Bilder von Ihnen aufgezeichnet haben, während Sie Pornos betrachtet haben. Die Erpresser drohen damit, die Bilder im Internet zu verbreiten, wenn Sie keinen Betrag bezahlen. Sie versuchen, Druck auszuüben, indem sie verlangen, dies möglichst schnell zu erledigen. Oft verlangen sie, einen Betrag in Bitcoins zu überweisen. Auch das ist verdächtig. Beim Sextortion Scam handelt es sich um einen Bluff: Die Erpresser haben keine Bilder von Ihnen.

Um dem Opfer weiszumachen, dass sein / ihr Computer gehackt wurde, verwenden die Erpresser verschiedene Techniken:

Lesen Sie mehr über diese Art von Betrug.

Nachstehend finden Sie einige aktuelle Beispiele.

scam
volledige breedte
scam fr
volledige breedte
volledige breedte