Weitere Informationen und Dienstleistungen der Regierung: www.belgium.be   Logo van de Belgische federale overheid

Febelfin warnt vor Phishing

Febelfin warnt vor Phishing

Noch immer tappen sehr viele Menschen in die Falle von Internetbetrügern und geben ihren Pincode oder die Codes ihres Kartenlesegeräts per E-Mail oder Telefon weiter. Eine Bank würde sich auf keinen Fall danach erkundigen. Werden Sie trotzdem danach gefragt, handelt es sich um einen Betrugsversuch.

„Bankcodes sind wie ein Wohnungsschlüssel. Diesen geben Sie niemals einem Fremden. Dies gilt sowohl für Ihren Pincode als auch für die Codes, die von Ihrem Kartenlesegerät während des Internetbankings generiert werden. Wenn Sie diese einem Betrüger verraten, öffnen Sie die Tür zu Ihrem Bankkonto“, erklärt Isabelle Marchand, die Sprecherin von Febelfin.

Lesen Sie hier alle Tipps von Febelfin.