Weitere Informationen und Dienstleistungen der Regierung: www.belgium.be   Logo van de Belgische federale overheid

Entdecken Sie unsere neue Sensibilisierungskampagne!

Oktober: Monat der Cybersicherheit

Im Rahmen des Europäischen Cyber-Sicherheitsmonats führen wir (das Zentrum für Cybersicherheit und die Cyber Security Coalition) zum 4. Mal eine Sensibilisierungskampagne zum Thema Cybersicherheit durch. Diesmal möchten wir die Internetnutzer dazu ermutigen, regelmäßig Sicherungskopien anzulegen und Updates durchzuführen.

Während des Kampagnenmonats Oktober möchten wir das Thema mithilfe von Radiospots und Videos in sozialen Medien ansprechen. Auf der Kampagnen-Website bei https://campagne.safeonweb.be bieten wir nicht nur Informationen, sondern auch einen Digitalen Gesundheitsindex an. Wir gehen mit unserer Botschaft auch buchstäblich an den Bürger heran: Am 9. Oktober führen wir eine Aktion in 5 großen Bahnhöfen durch und wir machen eine Zehn-Tages-Tournee mit dem „Federal Truck“.

Evy Gruyaert und Julie Taton sind die digitalen Gesundheitscoaches bei dieser Kampagne.

Mit dem Federal Truck gehen wir zu den Menschen. An 10 verschiedenen Orten in Brüssel, Flandern und Wallonien machen wir Halt und laden alle dazu ein, mehr über Updates und Back-ups zu erfahren, sagt Phédra Clouner, Vizedirektorin des CCB.

Warum sind Back-ups und Updates so wichtig?

Am 12. Mai 2017 wurde die Welt durch den Ausbruch der Ransomware WannaCry erschüttert. Das Geiselvirus infizierte weltweit Systeme mit ungeahnter Geschwindigkeit. In 150 Ländern wurden mehr als 300.000 Geräte infiziert. Das Virus konnte so schnell und hart zuschlagen, weil es eine bekannte Sicherheitslücke in IT-Systemen nutzte.

Miguel De Bruycker, Direktor CCB: Eine bekannte Sicherheitslücke in einem IT-System lässt sich einfach durch Softwareupdates beseitigen. Die Wirkung von Angriffen wie Ransomware kann eingeschränkt werden, wenn Organisationen und Bürger ihre Systeme schnell aktualisieren. Auf safeonweb.be bieten wir Tipps und Tools an, die Ihnen helfen, alle Ihre Systeme stets auf dem neuesten Stand zu halten.

Ransomware ist ein Geiselvirus, das Ihre Geräte und Dateien als Geiseln nimmt und Lösegeld verlangt. Die Opfer von WannaCry wurden zu einer Zahlung erpresst, um ihre Daten zurückzubekommen. Organisationen und Personen, die ein Back-up ihrer als Geisel genommenen Daten hatten, konnten die Schäden ohne Lösegeldzahlung erheblich begrenzen.

Jan De Blauwe, Vorsitzender der Cyber Security Coalition: Ein Back-up der wichtigsten Daten kann professionelle Schäden bei Verlust oder Vorfällen erheblich reduzieren. Jede Organisation sollte daher einen guten Back-up- oder Disaster-Recovery-Plan haben, um die Kontinuität des Geschäftsbetriebs gewährleisten zu können.

Auch der normale Internetnutzer hat viel zu verlieren.

Anthony (54) verlor zehn Jahre Arbeit: Am 18. Juni habe ich beim WM-Gruppenspiel Belgien gegen Panama meinen Laptop verloren. In einem unbewachten Moment hat eine unbekannte Person meine Schultertasche mit meinem Laptop und einer externen Festplatte mitgenommen, auf der sich alle meine Projekte befinden. Diese Festplatte enthält zehn Jahre Arbeit und persönliche Dateien. Es scheint, als wäre ich ein Mann ohne Vergangenheit geworden.

Brauchen wir einen digitalen Gesundheitsschub?

Aus unseren Zahlen (September 2018, n=400) geht hervor, dass:

  • 22 % der Erhebungsteilnehmer nie Back-ups durchführen.
  • Wer schon mal ein Back-up durchführt, tut das unregelmäßig (29 %).
  • 14 % legen das Back-up auf dem gleichen Computer an, was wenig sinnvoll ist.
  • ¼ der Erhebungsteilnehmer führt niemals (5 %) oder selten (19 %) Updates durch.

Höchste Zeit für ein wenig digitale Gesundheitsberatung! Denn Risikobegrenzung ist eigentlich ganz einfach. Und dennoch tun wir es nicht immer. Bemerkenswert, denn wir sind doch auch um unsere physische Gesundheit besorgt, oder? Ausreichende Bewegung, gesunde Ernährung: Das kennen wir alle. Aber arbeiten wir auch an unserer digitalen Gesundheit?

Studien zeigen, dass es mit der digitalen Gesundheit der Belgier nicht so gut bestellt ist. Mehr noch: Nachbarländer wie Frankreich, Deutschland und die Niederlande schneiden besser ab als wir. Lassen wir dies ohne Weiteres zu? https://youtu.be/BxxgZrIvwnI

Was uns betrifft: auf keinen Fall! Deshalb führt das CCB den Digitalen Gesundheitsindex ein. Ab jetzt können Sie mit einem einfachen Test herausfinden, wie es um Ihre digitale Gesundheit steht. Wenn es noch Verbesserungsbedarf bei Ihnen gibt, erhalten Sie maßgeschneiderte Tipps, um Ihre digitale Gesundheit zu verbessern.

Gemeinsam machen wir aus Belgien das digital gesündeste Land! https://campagne.safeonweb.be