Weitere Informationen und Dienstleistungen der Regierung: www.belgium.be   Logo van de Belgische federale overheid

Sicheres Surfen: Die E-Mail-Falle, bei der die Identität offizieller Stellen missbraucht wird.

Haben Sie eine E-Mail vom FÖD Beschäftigung erhalten, in der Ihnen ein unbefristeter Vertrag im Austausch für Ihre persönlichen Daten in Aussicht gestellt wird? Dann aufgepasst!

Zu schön, um wahr zu sein... sollten Sie sich selbst sagen, wenn Sie eine E-Mail erhalten, die Ihnen einen unbefristeten Vertrag im Austausch für Ihre persönlichen Daten anbietet. In letzter Zeit tauchten E-Mails auf, die vorgeblich vom Leiter des FÖD Beschäftigung stammten. Darin hieß es, die SNCB sei am Profil des Empfängers interessiert. Um einen unbefristeten Vertrag zu erhalten, sollte eine Kopie von Vorder- und Rückseite des Personalausweises und sowie Kopien der Strom-, Wasser- oder Gasabrechnungen zurückgeschickt werden.

Bestimmte Elemente sollten jedoch Ihren Argwohn wecken. „Nach einer kurzen Suche werden Sie feststellen, dass die offiziellen Mails dieses Ministeriums unter auf werk.belgie.be enden“, warnt Olivier Bogaert, Kommissar bei der föderalen ComputerCrime Unit. Die Tatsache, dass die Mail von einer Outlook-Adresse aus versendet wurde, ist somit bereits verdächtig.

Der Anfang vieler Probleme...

Wenn Sie einmal angebissen haben, können die Betrüger Ihre Daten dazu nutzen, um über eine Handelsplattform als Verkäufer aufzutreten. „Die ihnen zur Verfügung gestellten Daten ermöglichen es ihnen, mit potenziellen Käufern zu kommunizieren, deren Vertrauen zu gewinnen und sie beispielsweise davon zu überzeugen, einen Vorschuss zur Deckung der Versandkosten zu zahlen. Mit Ihren Daten können sie auch bei einem Online-Einkauf einen Kredit beantragen. „Nach einigen Wochen erhält das Opfer eine Mahnung wegen Nichtzahlung der für diesen Kauf zu zahlenden Monatsrate. Das Opfer hat dann jede Menge Mühe, um zu beweisen, dass es sich um einen Identitätsmissbrauch handelt, von dem es betroffen wurde.

Achten Sie daher besonders auf diese Art von E-Mails. Kontaktieren Sie das Unternehmen, um die Informationen zu überprüfen, und klicken Sie niemals auf Links in diesen E-Mails!

Quelle: https://www.politie.be/5998/nl/nieuws/veilig-surfen-de-valstrik-van-mails-die-de-identiteit-van-officiele-instanties-misbruiken

Das Video ist nur auf Französisch verfügbar.

FOD Waso
volledige breedte